Nachhaltigkeit

Als Marktführer im Bereich Lagerung und Vertrieb temperaturgesteuerter Produkte leistet Kloosterboer einen Beitrag zu nachhaltigen Entwicklungen und zur Realisierung einer nachhaltigen Welt.  Dies ist ein wichtiges Bestreben unserer Organisation und unserer Mitarbeiter. In der Praxis sind wir ständig damit beschäftigt, die Auswirkungen unserer Tätigkeiten auf die Umwelt zu reduzieren. Beispiele hierfür sind: 

  • die Entwicklung automatischer Hochregallager, die im Vergleich zu einem konventionellen Lager 37 bis 45 % weniger Energie verbrauchen;
  • die Aufstellung von Windkraftanlagen und Sonnenkollektoren (u.a. Vlissingen und Maasvlakte);
  • die Bündelung von Güterströmen und der Einsatz von nachhaltigen Modalitäten und Transportmitteln (Binnenschifffahrt, Eisenbahn, Gigaliner);
  • energiesparende LED-Beleuchtung, die in einem ausgeklügelten Lichtplan an jedem Kloosterboer-Standort Verwendung findet;
  • nachhaltiges Bauen entsprechend dem Standard des Dutch Green Building Council. Ein Beispiel ist das BREEAM-NL "very good" Übergabezertifikat für die Erweiterung des Kloosterboer Delta Terminals;
  • Kloosterboer ist an das Lean & Green-Netzwerk angeschlossen und ist das erste Kühlhaus, das den Lean & Green-Award in Empfang nehmen durfte. Hiermit haben wir das Bestreben ausgesprochen, innerhalb von fünf Jahren den CO2-Ausstoß um 20 % zu senken.